Donnerstag, 27. Mai 2010

Bischof Mixa: auch finanzielle Vorwürfe waren nichts als heiße Luft

Nun ist S.E.em. Bischof Mixa auch vom Vorwurf finanzieller Unregelmäßigkeiten befreit. Die Augsburger Sonntagszeitung schreibt, daß der damalige amtierende Bischof Mixa lediglich zu viel für eine Kapellenausstattung bezahlt habe.

Wen wundert es, daß die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG (meiner Meinung nach hauptverantwortlich für die antikirchliche Stimmung in Süddeutschland, speziell in München!)wieder dagegen stänkert? Mich nicht. Sie schreibt heute, Kirchenzeitung leugnet Mixas Schuld.

Weiter: "Trotz der Feststellungen des unabhängigen Sonderermittlers Sebastian Knott stellt die Sonntagszeitung die Prügelvorwürfe als unglaubwürdig dar: "Unabhängige Zeugen gibt es bislang nicht", so das Blatt, die Vorwürfe "bleiben ungeklärt". "

Was von dem so genannten "Sonderermittler zu halten ist, haben andere blogger bereits in klarer und markanter Weise festgestellt, das brauche ich an dieser Stelle nicht zu wiederholen.

Die verbissenen Bemühungen bestimmter Medien, +Mixa nicht aus ihren Fängen zu lassen und alles zu tun, damit er ja nicht "reingewaschen" wird (SZ), sind inzwischen schon nicht mehr nur als lächerlich, sondern bald schon als pathologisch zu bezeichnen.

Ich frage mich, wo der ehrliche, wahrheitsgetreue und ehrbare Journalismus geblieben ist und ich frage mich auch, wie es passieren konnte, daß einst objektiv Bericht erstattende Blätter so tief gesunken sind. Traurig.

Kommentare:

  1. Nach dem Naziregime in Dt. wurde - wer weit genug "oben" im Staat angekommen war, mit "Persilscheinen", die oft allzu fadenscheinig waren, "reingewaschen". Jetzt stellen sich Vorwürfe als unwahr heraus - und Mixa wird nicht "gewaschen", sondern weiter durch den Schmutz gezogen. Hm.

    AntwortenLöschen
  2. @Ulrich:
    das kann schon mal passieren, so'n kleiner lapsus, da Benedetta im moment ja genug zu tun hat mit Pro Papa.
    @Benedetta:
    nachtraeglich zum gestrigen fest wuensche ich Dir von herzen viel staerke durch den glauben in die Heiligste Dreifaltigkeit!

    AntwortenLöschen
  3. @Ulrich: Danke für den Hinweis !
    @tradi: Danke :-) Wohl wahr!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Benedetta,

    um es genauestens zu posten, kannst Du noch Augsburger zur Sonntagszeitung hinzu fuegen.
    Dann sind alle Klarheiten restlos beseitigt. ;-)))

    AntwortenLöschen
  5. ;)

    Aber die Sonntagszeitung erscheint nicht nur in Augsburg ;)))

    AntwortenLöschen

 
Counter