Dienstag, 7. Dezember 2010

Gebetsanliegen

Bitte: ich werfe hiermit ein Gebetsstöckchen, fangt es bitte alle auf und betet um ein Wunder.

Es geht um meine sehr gute liebe Bekannte, die vor Jahren an Brustkrebs erkrankte, zwischendurch lange Remissionen hatte, und nun in einer Spezielklinik liegt- alles voller Metastasen. Sie selbst hofft mit ihrer Tochter und ihrem Mann auf ein Wunder. Sie glauben daran. Ich glaube auch daran und möchte Euch alle bitten, um dieses Wunder zu beten.

Wir und auch sie wissen, daß eine spontane Heilung einer solchen Krankheit relativ unwahrscheinlich ist- wir bitten nur um einige, geschenkte Jahre!

Sie ist wirklich ein zauberhafter Mensch, positiv und strahlend, ein Segen für alle. Sie heißt Renate .

Danke für Eure Fürbitte- ich werde mich an den Schmerzensmann Johannes Paul II wenden und zudem Judas Thaddäus (schwere Anliegen)bestürmen.

Gebet:


Judas Taddäus - Gebet in schweren Anliegen

Erbarmungsvoller heiliger Judas Taddäus, der du in der Kraft des heiligsten Namen Jesu mit deinen Händen so vielen Kranken die gewünschte Genesung des Leibes erteilt hast, komme auch Renate in ihrer Krankheit zu Hilfe. Strecke aus über ihr deine wundertätige Hand, damit sie die Gesundheit wieder erlange .. Wir versprechen dir, heiliger Judas Taddäus, deine Güte niemals zu vergessen, dich als unseren Helfer immer zu verehren und es andern zu offenbaren, welch ein mächtiger und wirksamer Fürsprecher du bei Gottes Thron in unseren Bedrängnissen bist. Amen.

Bitte nehmt auch an der Gebetsnovene teil, die ich gestartet habe - Einstieg jederzeit möglich, rotierend!


Weitere Gebete:


Heiliger Judas Taddäus, Apostel Jesu Christi und Märtyrer, herrlich an Tugenden, ein getreuer, schneller
Fürsprecher aller jener, die dich ehren und auf dich
vertrauen, du bist ein großer Patron und Helfer in
schweren Anliegen. Deshalb komme ich zu dir und flehe
zu dir aus tiefstem Herzensgrund: Komme mir zu Hilfe mit
deiner mächtigen Fürsprache! Du hast ja von Gott das
Vorrecht erhalten, jenen mit augenscheinlicher Hilfe
beizustehen, die fast an aller Hoffnung verzweifeln. Blicke
auf mich herab! Mein Leben ist ein Leben des Kreuzes,
meine Tage sind Tage der Trübsal, und mein Herz ist voll
von Bitterkeit. Meine Pfade sind mit Dornen bestreut und
mein Geist oft in düstere Gedanken versenkt. Unruhe,
Kleinmut und Mißtrauen wollen sich meiner Seele
bemächtigen. Die Vorsehung scheint meinen Augen
entschwunden, und der Glaube ist wankend in meinem
Herzen. Du kannst mich nicht in dieser traurigen Lage
lassen. Ich gehe nicht von dir, bis du mich erhört hast.
Eile mir doch zur Hilfe! Ich will ein Leben lang dankbar
sein, dich als meinen besonderen Patron verehren;
ich will Gott für seine Gnaden danken und deine
Verehrung nach Kräften fördern. Amen.


Lob und Danksagung

Herr Jesus Christus, in Vereinigung mit dem unaussprech-
lichen himmlischen Lob, mit dem die allerheiligste Dreifal-
tigkeit sich selber lobt und das von ihr ausfließt auf deine
gebenedeite Menschheit, auf Maria, alle Engel und Heiligen,
lobe, preise und benedeie ich dich und sage dir Dank für
alle Gnaden und Vorzüge, die du deinem auserwählten
Apostel und Märtyrer Judas Taddäus verliehen hast.
Ich bitte dich, du wollest mir, um seiner Verdienste willen,
deine Gnade verleihen und mir auf seine Fürbitte in allen
Nöten zu Hilfe kommen, besonders in der Todesstunde mich
stärken und schützen gegen die Wut meiner Feinde.
Amen.
Vater unser. Gegrüßet seist du, Maria. Ehre sei.


Aufopferung der heiligen Messe

Ewiger Vater! Ich opfere dir diese heilige Messe zuerst zu
deiner höchsten Ehre und Verherrlichung auf. Und zwar
möchte ich es tun mit solcher Liebe, Demut und Andacht,
mit solcher Meinung und Hingabe, wie dir dein lieber Sohn;
der ewige Hohepriester, Jesus Christus, sich selber auf-
opfert. Ich möchte dieses auch tun zur größeren Ehre und
Freude des heiligen Judas Taddäus und zur Danksagung für
alle ihm verliehenen Gnaden, für seine Glorie im Himmel und
für meine zeitlichen und ewigen Bedürfnisse. Amen.


Gebet in jedem Anliegen

Heiliger Apostel Judas Taddäus,
du mächtiger Fürsprecher am Throne Gottes, blicke
erbarmungsvoll auf uns, deine besonderen Pflegekinder.
Dir empfehlen wir mit großem Vertrauen alle Anliegen
unserer Familien. Erflehe uns, wessen wir für unser
irdisches Dasein bedürfen, segne unsere Arbeiten und
Mühen um das tägliche Brot, damit wir um so freudiger
und ungehinderter uns dem Dienste Gottes widmen
können. Durch deine Fürbitte wende alles Unheil, Krank-
heiten und wohlverdiente Strafen von uns ab. Erwirke uns
Hilfe in allen Nöten und Anliegen; denn auf dich setzen
wir unser ganzes Vertrauen, der du selbst in verzweifelten
Fällen so oft Hilfe und Erhörung vermittelt hast. Amen.
Vater unser. Gegrüßet seist du, Maria. Ehre sei.

Kommentare:

  1. Liebe Bene,

    gerne schließe ich Renate in meiner Gebete mit ein.

    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde gerne an Renate denken, wenn ich morgen die heilige Messe besuche. Alles Gutes!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bete für Renate und danke dir für die Gebete!

    AntwortenLöschen
  4. Ich schliesse mich dem Gebet an.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Benedetta,
    ich bin gerne dabei!
    Herr segne Renate und ihre Familie.
    Gib ihr/ihnen Kraft im Leid und wenn Du es willst, so lass sie wieder ganz gesund werden.

    Francesco

    AntwortenLöschen
  6. Caissima Benedetta!
    schon notiert---ab sofort (= jetzt) dabei. _ denk an gestern: "Für Gott ist nichts unmöglich!"
    LG
    giovanni

    AntwortenLöschen
  7. Ich bete gerne mit. Aber: "Schmerzensmann" ist ein theologischer Terminus für eine bestimmte Christusdarstellung. http://de.wikipedia.org/wiki/Schmerzensmann

    Sich an den "Schmerzensmann" Johannes Paul II. zu wenden, halte ich daher für sehr fragwürdig.

    Aber das nur am Rande!

    AntwortenLöschen
  8. Eine willkommene Anleitung und Einladung zu beten. Dafür danke ich sehr.

    AntwortenLöschen

 
Counter