Montag, 26. Juli 2010

Wenn Dummheit und Ignoranz zusammentreffen...

...ist Eva Herman nicht weit. Die wegen ihrer einige Aspekte der Nazizeit-huldigenden Aussagen in Kritik Geratene bestätigt nun erneut ihre Merkbefreitheit: in Bezug auf die bei der Love Parade zu Tode gekommenen Menschen überlege sie, "ob hier ja auch ganz andere Mächte mit eingegriffen [haben], um dem schamlosen Treiben endlich ein Ende zu setzen. Was das angeht, kann man nur erleichtert aufatmen!" und bezeichnet die Love Parade in Duisburg als "Sodom und Gomorrha", bei deren Bildern sie das Gefühl gehabt habe, "in der Verfilmung der letzten Tage gelandet zu sein, wie sie in der Bibel beschrieben werden".

******UPDATE*******

Inzwischen wurde Eva Hermans Kommentar von ihrer website gelöscht.

*******************
UPDATE 2

Update: Beitrag von Eva Herman ist wieder online - war aber für einige Stunden "verschwunden".

`*******************

Kommentare:

  1. Eva Hermann mag in gewissen Dingen fragwürdig sein, aber die ihr oft unterstellte Nazi-Verherrlichung ist faktisch nicht haltbar und widerlegt. Soweit ich weiß, ist es sogar gerichtlich verboten, ihr dies öffentlich zu unterstellen. Sie sollten den ihr viel vorgeworfenen Zitatschnipsel im Zusammenhang lesen. Als Christen sind wir der Liebe und der Wahrheit verpflichtet und damit auch der Gerechtigkeit.

    AntwortenLöschen
  2. Ich sagte nicht, daß sie die Nazis verherrlicht. Ich sagte, sie verherrlicht die Nazi-Zeit. Aber ich werde "gewisse Aspekte" sicherheitshalber noch hinzufügen.
    Ich bin niemand, der Dinge oder Aussagen auf die Goldwaage legt und finde diese Überbewertung manch angeblichem "Nazivokabular" stark übertrieben bis lächerlich (zB, daß mein nicht "innerer Reichsparteitag" sagen darf und dgl.), aber Frau Herman ist ganz eindeutig gewissen Praktiken aus der Nazizeit zugetan (was ansich noch nicht so schlimm ist)und übersieht dabei in völliger Ignoranz und Dummheit den Zusammenhang mit den abscheulichen Verbrechen (was schlimm ist).

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch, dass sie sich obigen Kommentar ersparen hätte können und frage mich, welches Gottesbild diese Frau wohl hat?! An so einen Gott glaube ich nicht. Schlimme Dinge passieren nun mal, daher werden sie ja auch Unfälle genannt. Wenn es zu einer Massenpanik kommt dann gilt nur noch das Gesetz des Stärkeren und sonst gar nix. Wer da nicht schnell genug, träge oder zu klein ist, hat einfach Pech gehabt, denn die Meute rennt über alles, was am Boden liegt, weil sie "um ihr Leben" rennt. So einfach ist das und hat mit Gottesgericht nix zu tun, so was dämliches. Dann dürfte nämlich nach dem 3. Reich, dem Tiefstpunkt der Menschheit, gar kein Planet mehr da sein!!

    AntwortenLöschen
  4. Ups, hab jetzt erst gesehen, du hast den 1. Blogözesenpreis gewonnen, ich gratuliere sehr, sehr herzlich, vor allem zu "Pro Papa", das hast du wirklich wunderbar auf die Beine gestellt. Kannst du nicht auch mal in Österreich vorbeischauen :))? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hmm... Man darf sich aber schon fragen, ob der liebe Gott nicht auch gewisse Sachen (Unfälle) zu lässt, aus welchen Gründen dies auch sein mag, Gottes Wege sind unergründlich.

    AntwortenLöschen
  6. Schade, vorhin hab ich den Artikel noch gelesen, warum nur hab' ich ihn mir nicht kopiert??? Ich fand ihn gut.

    AntwortenLöschen
  7. ... das heißt nicht, daß ich jedes einzelne Wort unterschreibe. Aber zum Löschen war er jedenfalls nicht.

    AntwortenLöschen
  8. Wie der aktive Link "http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/sex-und-drogenorgie-loveparade-zahlreiche-tote-bei-sodom-und-gomorrha-in-duisburg.html" beweist, ist der Artikel von Eva Hermann immer noch jedermann zugänglich und nicht gelöscht.

    AntwortenLöschen
  9. Zitat aus
    http://www.mmnews.de/index.php/etc/6069-eva-herrnann-tote-bei-sodom-und-gomorrha-in-duisburg

    "25. 07 2010
    Eva Herman veröffentlichte ihre Sicht der Dinge zur Loveparade-Tragödie auf der Internet-Seite des Kopp-Verlags: " Sex- und Drogenorgie Loveparade: Zahlreiche Tote bei Sodom und Gomorrha in Duisburg". - Der Beitrag wurde wenige Stunden nach Veröffentlichung wieder gelöscht. Die Empörung bleibt.

    Update: Beitrag von Eva Herman ist wieder online - war aber für einige Stunden "verschwunden"."

    Also ein erneutes update...hoffebtlich wissen die bald, was sie wollen.

    AntwortenLöschen

 
Counter